19. Januar 2022, Landbote (Abo+)

 Kulturstadt Winterthur - gutes Angebot, zu wenig Geld

 

Noten für das Kulturangebot der Stadt gab es am Dienstagabend im Dialograum. Knapp fünfzig Personen sassen im Dialograum der FDP-Stadtratskandidatin Romana Heuberger an der Marktgasse.

mehr


13. Januar 2021, Landbote (Abo+)

 Die "wichtigsten" Aussagen der Landbote-Wahldiskussion

 

Die zehn Kandidierenden für den Stadtrat stellten sich am Donnerstagabend den Fragen der «Landbote»-Redaktion.

mehr


13. Januar 2021, Landbote - Livestream

So präsentieren sich die Kandidierenden

Wer soll Winterthur in den nächsten vier Jahren regieren? Die zehn Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat stellten sich am Donnerstagabend online vor und beantworteten Publikumsfragen. Hier können Sie die Onlinediskussion nachverfolgen.

mehr


9. Januar 2021, 84xo

Frühzeitige und offener Dialog ist mir extrem wichtig

FDP-Stadtratskandidatin Romana Heuberger eröffnete am Donnerstag ein Wahl-Pop-up in einer Ladenfläche an der Marktgasse. Im Dialograum will sie mit den Menschen in Kontakt treten.

mehr


6. Januar 2021, Landbote (Abo+)

Die Stadtratskandidaten greifen tief ins eigene Portemonnaie

Am Mittwochabend diskutierten die Stadtratskandidaten am Podium der Evangelischen Allianz. Das Geldausgeben war ein Dauerthema – auch in punkto Wahlkampf.

mehr


3. Januar 2021, Landbote (Abo+)

Von Gräben, Allianzen und Querschlägern – wie sich die Kandidierenden positionieren

Die zehn Kandidierenden für den Stadtrat haben für den «Landboten» einen Fragebogen ausgefüllt. Die Auswertung zeigt: Ein Millionenprojekt findet inzwischen breite Unterstützung. Und nicht beide Lager treten gleich geschlossen auf. mehr


1. Januar 2021, Landbote (Abo+)

Aufgefallen - Politik poppt in der Altstadt auf

Pop-ups in Lokalen, auf Dächern und auf Plätzen sind im Trend. Im Januar eröffnet FDP-Stadtratskandidatin Romana Heuberger ebenfalls ein Pop-up – für die Wahlen.

 mehr


16. Dezember 2021, Winterthurer Zeitung

 Schlagabtausch Romana Heuberger (FDP) und Michael Bänninger (EVP)

 

Den Bau von Photovoltaik-Anlagen in der Altstadt und in den acht Quartiererhaltungszonen zu erleichtern war das Ziel meines Vorstosses im 2019. Ihr habt abgelehnt. Können wir nach dem Entscheid für Netto-Null-CO2 bis 2040 nochmals über die Interessenabwägung zwischen Denkmalpflege und Ökologie diskutieren? mehr


10. Dezember 2021, Landbote

Die vernetzte Musterschülerin, Porträt Romana Heuberger

 

Romana Heuberger (FDP) gilt als überaus engagiert – mit einem Hang zum Mikromanagement. Im Stadtrat würde sie Tempo 30 ausbremsen und der Verwaltung eine Effizienzkur verpassen. mehr


09. Dezember 2021, Landbote

Die Stadtrats-Kandidaten im Schlagfertigkeitstest

 

Vier Frauen und sechs Männer kämpfen um die sieben Sitze der Winterthurer Regierung. Wie gewitzt sind sie vor laufender Kamera? Ein Smalltalk mit zufällig gezogenen Fragen.

mehr


2. Dezember 2021, Winterthurer Zeitung

 Schlagabtausch Marc Wäckerlin (Pirat) und Romana Heuberger (FDP)

 

Im letzten Steilpass endete Nora Ernst von der glp mit «liberal ja, aber». Die FDP sucht gerade wieder ihren Erfolgskurs, nachdem sie sich erfolglos dem Klimasozialismus zugewandt hatte. Liebe Romana, ist für Dich liberal auch mit einem grossen «aber» versehen?  mehr


29. November 2021, Landbote

Blut, Cannabis und ein Messer

 

Freitag, 21.20 Uhr: Vor dem Migrolino beim Hauptbahnhof kontrollieren zivile Polizisten vier Jugendliche. Es wird laut. Ein Halbwüchsiger mit blauer Bomberjacke und kurz geschorenem Haar schreit: «Warum kontrolliert ihr immer mich? Ich habe gar nichts gemacht! Jedes Wochenende das Gleiche.» mehr


30. Oktober 2021, Landbote

Bürgerliche setzen im Wahlkampf auf Wirtschaftsnähe

Die fünf bürgerlichen Kandidierenden für den Stadtrat wirken wie ein Herz und eine Seele an diesem kalten Freitagabend auf dem Areal der Maag Recycling.

mehr


4. Oktober 2021, Landbote, Leserbrief

Eine gute Wahl für Winterthur

 

In seime Leserbrief stellt Jürg Stael mehrere Behauptungen auf, welche jeder Grundlage entbehren. So negiert er beispielsweise den Einsatz der bürgerlichen Kandidierenden für das Gemeinwesen. mehr


27. September 2021, Landbote

Nur 72 Stimmen Unterschied: bei Parkgebührenvorlage muss nachgezählt werden

Die Parkgebührenvorlage wird mit 50,1 Prozent abgelehnt. Der Stadtrat hat eine Nachzählung angekündigt. Die anderen beiden Parkplatzvorlagen kommen hingegen klar durch. mehr


26. September 2021, NZZ

Winterthur will weisse Parkplätze nicht verteuern - blaue aber schon

Teilerfolg für die Bürgerlichen im links-grün regierten Winterthur: Das Volk lehnt eine von drei umstrittenen Parkplatzvorlagen ab, allerdings denkbar knapp. Ganz sicher ist das Resultat aber noch nicht.

mehr


21. September 2021, Landbote

Klare Absage an neues Altstadt-Parkhaus

 

Die alte Idee eines Parkhauses hinter dem Stadthaus fiel im Gemeinderat am Montag klar durch. Die Befürworter glauben, dass sie missverstanden wurden.

 


5. September 2021, Tele Züri

Streit um Parkplätze und Parkgebühren: Drei neue Verordnungen in Winterthur

 

Statement zu Parkierungsvorlagen in Winterthur.

 


3. September 2021, Landbote
Bürgerliche schielen auf Bau und Schule

 

Als «Team Freiheit» wollen FDP, SVP und Mitte die Mehrheit im Stadtrat zurückerobern. Dabei setzen sie auf freundliche Plakate und markige Sprüche gegen die «links-grüne Verbotskultur».

mehr


30. August 2021, Landbote
Stadt schöpft bei Bauland das Maximum ab

Wird ein Grundstück aufgezont, erhalten die Eigentümer ohne Eigenleistung einen oft beträchtlichen Mehrwert. Wie viel sie davon abgeben müssen, debattierte am Montag der Grosse Gemeinderat.

mehr


24. August 2021, Landbote
Gemeinderat will Kompetenzzentrum für Anschaffungen

Nach mehreren gescheiterten Ausschreibungen fordert der Gemeinderat nun, den Einkauf der Stadt Winterthur zu zentralisieren. Er überwies im Juli ein entsprechendes Postulat an den Stadtrat.

 

mehr



5. August 2021, Landbote
Vier Fragen an den Winterthurer Stadtrat

Zum Jobbeschrieb des Stadtverbesserers gehört es, Fragen zu stellen. In diesem Fall an Stadträte und alle, die es werden wollen.

 

mehr



13. Juli 2021, Landbote
Sanierung des «Steini» gibt weiter zu reden

 

Der Stadtrat lässt nicht im Detail abklären, ob das Schulhaus Steinacker unter Schutz gestellt oder aus dem Inventar entlassen wird. Aus der Baukommission kommen kritische Töne.

mehr



5. Juli 2021, Landbote

Parlament will Plastik recyclen – und zwar stadtweit

 

Die Stadt muss Plastik künftig flächendeckend sammeln und recyclen lassen. Im Grossen Gemeinderat stritt man sich über Sinn und Unsinn eines solchen Systems.

mehr



30. Juni 2021, Landbote
80 Franken pro Jahr werden zum Politikum

Eine heftige Debatte im Stadtparlament endete mit einem Mehrheitsentscheid: Sportvereine sollen weiterhin von Gratisparkplätzen profitieren können. Ob der Stadtrat darauf eingehen wird, ist allerdings nicht klar.

mehr



29. Juni 2021, Landbote
Parlament will Vereinen weiterhin Parkplätze schenken

Geht es nach dem Parlament, sollen die Vereine weiterhin Gratisparkplätze bekommen, wenn sie ins Training fahren. Der Stadtrat will dies auslaufen lassen – als Sparmassnahme.

 

mehr



17. Juni 2021, Landbote
Die Stadt ist regenbogenfarben

Im Juni ist Pride Month. Daran beteiligen sich in diesem Jahr auch die Stadt und die Gassenvereinigungen, die rund um die Altstadt Flaggen gehisst haben.

 

mehr



17. Mai 2021, Landbote
Neue Parkierungsregeln kommen vors Volk

Wer eine Dauerparkkarte will, muss künftig beweisen, dass er sein Auto nicht privat abstellen kann. Diese und andere Verschärfungen für Autobesitzer wollen bürgerliche Politiker nicht schlucken.

mehr



03. Mai 2021, Winterthurer Zeitung

Die Bevormundung nimmt rasant zu

 

Für die FDP kandidiert neben dem bisherigen Stadtrat Stefan Fritschi die Gemeinderätin Romana Heuberger für die Stadtregierung. Sie hat sich mit ihrem Engagement im Parlament einen Namen gemacht.

 

mehr


29. April 2021, Landbote

Erschliessung Neuhegi-Grüze kommt erst 2040

 

Die SVP fordert Vollgas, die Grünen finden die Strasse unnötig.  Die Reaktionen auf den Zeitplan des Winterthurer Stadtrats bei der Erschliessung Neuhegi-Grüze gehen weit auseinander.

 

                                                                   mehr


29. April 2021, Landbote

Die Stadt hisst fünf Regenbogenflaggen

 

Im Juni begeht die LGBTIQ+-Gemeinde den Pride Month. Dieses Jahr macht auch die Stadt Winterthur mit. Das löst viel Freude, aber auch kritische Fragen aus.

 

mehr


26. April 2021, Landbote

Stadtrat will nicht mehr Transparenz

 

Eine Motion fordert mehr Transparenz bei externen Berichten - der Stadtrat ist dagegen. Er fände das unverhältnismässig aufwendig.

 

mehr

                                                                    Vorstoss


29. April 2021, Winterthurer Zeitung

Die Bevormundung nimmt rasant zu

 

Für die FDP kandidiert neben dem bisherigen Stadtrat Stefan Fritschi die Gemeinderätin Romana Heuberger für die Stadtregierung. Sie hat sich mit ihrem Engagement im Parlament einen Namen gemacht

 

mehr


22. April 2021, Landbote

Die FDP will mit Heuberger ihren Stadtratssitz zurückholen

 

Die FDP tritt mit einem Zweierteam zu den Gesamterneuerungswahlen 2022 des Stadtrats an. Nebst dem bisherigen Stefan Fritschi soll Gemeinderätin Romana Heuberger in die Regierung einziehen.

 

mehr


22. April 2021, Winterthurer Zeitung

FDP tritt zur Wahl mit Zweierticket an

 

Die Parteiversammlung entschied am Dienstagabend, am 13. Februar 2022 mit einem Zweierticket anzutreten.

 

mehr


20. April 2021, Landbote

Wie stark sollen die Parkgebühren steigen?

 

Der Stadtrat plant, Parkplätze im öffentlichen Raum flächendeckend zu bewirtschaften.

Die FDP um Romana Heuberger wehrte sich dagegen, dass auch Neuhegi-Grüze zum teuren Zentrum ohne blaue Parkplätze werden soll.

 

mehr


18. März 2021, Winterthurer Zeitung

Wie ernst meint es der Stadtrat mit der Erschliessungsstrasse?

 

Seit 2017 ist die geplante Erschliessungsstrasse Neuhegi-Grüze im kantonalen Richtplan eingetragen. Viel ist seither nicht mehr passiert, findet FDP-Gemeinderätin Romana Heuberger. Sie fordert nun, dass der Stadtrat den Terminplan mit den wichtigsten Meilensteinen vorlegt.

 

mehr



2. März 2021, Landbote

Pavillon-Pleite wurde zum Thema im Gemeinderat

 

Der Landbote machte am Samstag publik, dass sich die Stadt Winterthur bei der Anschaffung von neuen Schulpavillons gleich zwei Faux-Pas geleistet hatte. Die Ausschrei-bung musste zuerst wiederholt werden, dann wurde der Entscheid vom Verwaltungsgericht kassiert.

 

mehr



12. Februar 2021, Landbote (Leserbrief BBK-Mitglieder EDU, EVP, FDP, GLP, SP, SVP)

"Eine direkte Anbindung wäre für die Anwohner eher ein Eigentor"

 

Reto Diener argumentiert in seinem Leserbrief wider besseres Wissen. Die vorberatende Kommission, in welcher er Mitglied ist, hat sich intensiv mit der Erschliessung des Eichwaldhofs auseinandergesetzt. Die zuständigen Experten versicherten, dass eine direkte Erschliessung über die Frauenfelderstrasse rechtlich nicht genehmigungsfähig ist.

 

mehr



1. Februar 2021, Rotary Magazin, Interview Verena Maria Amersbach

Erfolg? Etwas zurückgeben zu dürfen!

 

Als ich Romana Heubreger um einen Interviewtermin bitte, fällt die spontane Reaktion verhalten aus. "Zum Thema "Erfolg" soll es sein?" erkundigt sie sich skeptisch und ergänzt: "Haben wir da nicht gerade in den rotarischen Reihen viel pregnantere Beispiele als mich?". Dann geht die Rotarierin in sich. Sie denkt nach. Und sagt schliesslich zu. - Skizzen eines Gespräches.

 

mehr



25. Januar 2021, Landbote (Abo+)

Gemeinderat bestellt günstigeres Schulhaus Steinacker

 

Mitte-rechts deckelt die Kosten für die Sanierung und Erweiterung des Schulhauses Steinacker in Seen. Der Stadtrat soll vorgängig über die Schutzwürdigkeit entscheiden.

 

mehr

mein Blog zu diesem Thema



25. Januar 2021, Landbote (Abo+)

"Eine direkte Zufahrt wäre rechtswidrig"

 

Am 7. März stimmen die Winterthurerinnen und Winterthurer über das Wohnbauprojekt Eichwaldhof ab, das neue Tor zu Oberi. Die Argumente der Gegner seien irreführend, heisst es im Pro-Lager.

 

mehr



24.12.2020, Winterthurer Zeitung

Es dauert bei der autofreien Stadthausstrasse

 

Das Projekt für die autofreie Stadthausstrasse ist wegen Rekursen blockiert. Der Stadtrat beschreitet nun den Rechtsweg. Darum kommt die Verkehrsberuhigung frühestens im nächsten Juni

 

mehr



4. Dezember 2020, Landbote (Abo+)

Kein "Kiss and Ride" mehr am HB?

 

Das neue Verkehrskonzept für die Rudolfstrasse sperrt den motorisierten Verkehr weitgehend aus. Bürgerliche Politiker monieren, das sei 2009 anders beschlossen worden

 

mehr



30. November 2020, Landbote (Abo+)

Planung für "Steini"-Sanierung verzögert sich

 

Die Planung für die über 50 Millionen teure Sanierung des Primarschulhauses Steinacker geht noch nicht los. Für die Baukommission sind bei den Kosten noch «ein paar Fragen offen». Das Traktandum fiel wieder von der Liste.

mehr



26. November 2020, WIZE

Nein zu hohen Ausgaben ohne erkennbaren Nutzen!

 

Dass die 2. Ofenlinie der Kehrichtverwertungsanlage Winterthur saniert werden muss ist unbestritten. Lediglich über die Frage «wie» scheiden sich die Geister. Regierungsrat Martin Neukom und das AWEL wollen uns gemäss Medienberichten mit Nachdruck dazu motivieren, unsere Anlage auf das vom AWEL mitentwickelte neue Trockenaustragverfahren von KVA-Schlacke umzustellen. Erhöhte Investitionskosten von rund 20 Mio. Franken wären die Folge dieser geforderten Umstellung.

mehr



25. August 2020, Landbote (Abo+)

Klares Ja zur 400 Meter langen Riesenbrücke in der Grüse

 

Der 60-Millionen-Kredit für die Bus- und Velobrücke über den Bahnhof Grüze fand im Rat eine solide Mehrheit. Doch aus dem bürgerlichen Lager kam auch Kritik. Dort fürchtet man, dass Autofahrer in Neuhegi-Grüze aufs Abstellgleis geraten.

 

mehr



1. Oktober 2020, Landbote (Abo+)

VSC bricht Verhandlungen mit der Stadt zu autofreier Stadthausstrasse ab

 

Eine verkehrsberuhigte Stadthausstrasse wollen alle. Doch eine breite Allianz, zu der Velo- und Autolobby gehören, wehrt sich gegen die Pläne der Stadt.

 

mehr



17. September 2020, WIZE

Ende des Trauerspiels um öffentliche Beleuchtung

 

Die Finanzierung der öffentlichen Beleuchtung beschäftigt die Winterthurer Politik seit Jahren. Am Montag findet dieses Trauerspiel im Gemeinderat hoffentlich ein Ende. Im über 500 Kilometer langen Netz müssen rund 11'000 Leuchten mit Strom versorgt werden.

 

mehr



8. Juni 2020, Landbote (Abo+)

Das Krisenmanagement kommt unter die Lupe

 

Krisen sind die Zeit der Exekutive. Doch nun soll die Arbeit des Stadtrats und seines Führungsstabs während der ausserordentlichen Lage kritisch aufgearbeitet werden. Das passiert auf mehreren Ebenen.

 

mehr



28. Mai 2020, Landbote (Abo+)

Wer gibt hier was bei wem in Auftrag?

 

Fünf Gemeinderäte monieren zurückgehaltene Studien und zunehmend intransparente Gutachten. In einer schriftlichen Anfrage fordern sie darum Abhilfe und schlagen eine öffentlich einsehbare Auftragsliste vor.

mehr

schriftliche Anfrage



23. März 2020, Landbote (Abo+)

Winterthur leistet erste Hilfe für die Wirtschaft

 

Nach Bund und Kanton hat nun auch die Stadt mit vier Sofortmassnahmen ein Erste-Hilfe-Paket für die Wirtschaft geschnürt.

 

mehr



23. März 2020, Landbote (Abo+)

Die Stadt soll vorerst auf Steuern verzichten

 

In einem offenen Brief forderten FDP, SVP, CVP, EVP, EDU und die Piraten letzten Freitag lokale Wirtschaftshilfe.

 

mehr



22. März 2020

Offener Brief an den Stadtrat von Winterthur betr. Corona-Virus

 

Die beschlossenen Massnahmen rund um das Corona‐Virus bringen neue und zum Teil gravierende Herausforderungen für die Bevölkerung und die Unternehmen in unserem Land. Oberste Priorität hat der Schutz der Bevölkerung. Gleichzeitig gilt es aber auch, die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen und den Kollaps der ortsansässigen Unternehmen zu verhindern.

 

mehr



Bildquelle: Stadtverwaltung, 2019

20. Januar 2020, Landbote (Abo+)

Alle wollen das Veloparkhaus

 

Es war ein Geschäft ohne echte Gegner: Der Gemeinderat bewilligt den 3,8-Millionen-Kredit für das Veloparkhaus direkt am Bahnhof. Diskussionen über Gebühren und mehr Grün wurden vertagt.

 

mehr