Verantwortung und Gemeinsinn

Meine Wurzeln habe ich in St. Gallen. Dort bin ich 1970 als drittes Kind in eine Eisenbahnerfamilie geboren. Meine Kinder- und Jugendjahre verbrachte ich neben der Schule hauptsächlich auf dem Rücken der Pferde und in der Natur. Als Spring- und Military-Reiterin führte mich die Teilnahme an Turnieren schon früh durch die ganze Schweiz. Nach einer Ausbildung zur Bankkauffrau mit Berufsmatur lebte und arbeitete ich einige Jahre in Bern. In dieser Zeit absolvierte ich die berufsbegleitende Weiterbildung zur PR-Fachfrau in Zürich. 1994 brachte mich die Liebe nach Seuzach, wo 1995 unser Sohn Matthias zur Welt kam.

 

Seit 2012 lebe ich mit meinem Mann Martin Kleiner und meinem Sohn mitten in der Stadt Winterthur. Mit knapp 40 begann ich - wiederum berufsbegleitend - mein Studium zur Ökonomin, das ich im 2015 erfolgreich mit dem Master of Science in Betriebsökonomie an der ZHAW abschloss. Fast gleichzeitig mit Beginn des Studiums machte ich mich selbständig, gründete publicR für Wirtschafts- und Kommunikationsberatung mit Sitz in Winterthur und übernahm Verantwortung als Arbeitgeberin.

Mein Beruf - meine Berufung

Heute bin ich Verwaltungsrätin der Max Schweizer AG/Schröckel AG (Maler, Gipser, Bodenleger, Fassadenbau, Umbau/Renovationen) mit rund 250 Mitarbeitenden und 30 Auszubildenden, leite meine Agentur mit vier (Teilzeit-)Mitarbeitenden, bin Geschäftsführerin des schweizweit tätigen Berufsbildungsverbandes Recycling Ausbildung Schweiz (R-Suisse) sowie Vorstands-Mitglied im Verband Abfall- und Rohstoffwirtschaft Schweiz.

Ich übernehme Führungs-Verantwortung - strategisch, operativ und politisch

Als Verwaltungsrätin der Max Schweizer AG/Schröckel AG, ehemaliges Vorstands-Mitglied des Läbesruum mit rund 450 (Teilzeit-)Mitarbeitenden und als Präsidentin/Vorstands-Mitglied diverser Verbände, Stiftungen und Organisationen verfüge ich über eine solide strategische Führungserfahrung. Als Geschäftsleitungsmitglied, KMU-Unternehmerin und Leiterin von auftragsbezogenen Projektteams kann ich beruflich auf langjährige operative Führungserfahrung zurückgreifen. Als Geschäftsführerin des Berufsbildungsverbandes R-Suisse bin ich z.B. verantwortlich für die direkte und indirekte Zusammenarbeit mit über 200 Stakeholdern in der ganzen Schweiz. Nach 15 Jahren als Präsidentin der Jugendkommission Seuzach und Umgebung, fünf Jahren als Präsidentin der FDP-Verfassungsratsfraktion, Mitglied der Ratsleitung des Verfassungsrates Kanton Zürich, Gemeinderätin und Leiterin diverser nationaler, kantonaler und städtischer Abstimmungskampagnen darf ich auch auf eine fundierte politische Führungserfahrung und Vernetzung bauen.

Möglichkeiten schaffen - mit beherztem freiwilligem Engagement

Zu meiner liberalen Grundhaltung, welche auf Eigenverantwortung und grösstmögliche Freiheit baut, gehört auch Gemeinsinn. Grundstein dafür bilden Solidarität und gelebte Miliztätigkeit. Neben meinen politischen Aufgaben und Ämtern habe ich mich deshalb stets auch anderweitig für die Gemeinschaft engagiert. Sei es zur Rettung der Voliere im Lindengutpark, von Pfadi Winterthur Handball, als Stiftungsrätin, bei den Aufführungen der Zäller Wiehnacht für Winterthurer Kinder in Armut oder mit dem Aufruf zur Solidarität mit unseren lokalen KMU im Lockdown - gemeinsam mit vielen wundervollen Menschen packe ich zu und trage zu nachhaltigen Lösungen bei. Mehr zu meinem Milizengagement und meinen Mitgliedschaften in Vereinen finden Sie hier.

Meine Passionen

Theater, italienische Opern, Fotografieren, Tanzen, Reisen, Fan Pfadi Winterthur Handball