Parlament fordert vom Stadtrat mehr Transparenz
Gesellschaft · 29. August 2022
Das Stadtparlament hat heute gegen den Willen des Stadtrates für mehr Transparenz bei Studien, Gutachten und Planungen gesorgt. Der Stadtrat wurde beauftragt, die Informationsverordnung so anzupassen, dass diese auf der Webseite der Stadt der Bevölkerung auf einfache Weise zugänglich gemacht werden.

Frauenfelderstrasse – Stadtrat scheut Mitsprache von Parlament und Bevölkerung
Mobilität · 29. August 2022
Auf Antrag des Stadtrates hat die Mehrheit der zuständigen Kommission gegen die Stimmen der Bürgerlichen die Vorlage zur Neugestaltung der Frauenfelderstrasse aus dem Jahr 2021 an den Stadtrat zurückgegeben. Damit wird die Sanierung und Neugestaltung der Frauenfelderstrasse dem politischen Prozess entzogen. Sie kann nur noch auf dem Rechtsweg bekämpft werden.

Kein Rolls Royce für das Winterthurer Stadtparlament – NEIN zu Zusatzkredit
Finanzen · 23. August 2022
Für 1,45 Mio. Franken muss der Stadtparlamentssaal renoviert und technisch auf Vordermann gebracht werden. Diese Ausgaben sind unbestritten. Doch gegen den Zusatzkredit von rund 1 Mio. Franken für zusätzliches technisches Spielzeug und ein Livestreaming der Sitzungen haben Mitte/EDU, FDP und SVP das Referendum ergriffen und empfehlen der Bevölkerung am 25. September 2022 ein NEIN zu diesen unnötigen Ausgaben.

Gaspreis – SP auf Zickzackkurs
Umweltpolitik · 11. Juli 2022
Ein SP-Stadtparlamenterier spielt Zauberlehrling. Einerseits fordert seine Partei die Erhöhung der Gaspreise aus ökologischen Gründen und andererseits bekämpft er diese mit einem Rekurs. Das kostet die Stadt Millionen. Gleichzeitig fordert er, dass der sogenannte Grosskundentarif für Gas abgeschafft wird. Der Zickzackkurs der SP ist nicht nachvollziehbar.

Inakzeptable Angriffe in unserer Stadt
Gesellschaft · 11. März 2022
Am Stadthaus hängt die Fahne für den Frieden in der Ukraine. Dort riskieren Menschen ihr Leben im Kampf gegen einen gewalttätigen Despoten. Und was passiert in Winterthur?

Kredit für mehr Veloabstellplätze beim Hauptbahnhof genehmigt
Mobilität · 01. März 2022
Gemäss indirektem Gegenvorschlag zur Initiative «End-lich genügend Veloparkplätze am Hauptbahnhof» müssen bis 2030 rund um den Haupt-Bahnhof insge-samt 7'200 Veloabstellplätze (PP) vorhanden sein. Trotz der neu eröffneten Velostation bei der Personenunterführung Nord mit 700 PP und dem Neubau auf dem ehemaligen Esse-Areal mit 570 PP fehlen bis 2030 immer noch rund 2'000 PP. Es besteht also immer noch grosser Handlungsbedarf.

Erhöhte Entnahmen aus dem Gebühren-Topf – ein No-go!
Finanzen · 20. Dezember 2021
14,7 Mio. Franken– so viel Geld entnimmt die regierende rot-grüne Mehrheit im Stadt- und Gemeinderat dem Gebührenhaushalt von Stadtwerk, um eine Steuererhöhung von rund 7 Prozentpunkten im Budget 2022 zu verschleiern.

Schulhäuser effizienter planen und rascher umsetzen
Finanzen · 26. Oktober 2021
In den nächsten Jahren wird Winterthur rund 1 Mia. Franken für die Sanierung/Erweiterung von Schulbauten ausgeben. Wir wollen ein inspirierendes Lernumfeld für unsere Kinder schaffen. Unser Ziel muss sein, solide, funktionale und nachhaltige Schulbauten rechtzeitig und ressourceneffizient zur Verfügung zu stellen.

Neue Arbeitsplatzmodelle als Chance für eine nachhaltige Entwicklung
Umweltpolitik · 13. Oktober 2021
Dass der Superblock sechs Jahre nach Bezug bereits wieder zu klein ist für die Stadtverwaltung, muss zu denken geben. Während vielen Firmen bei gleichbleibender Mitarbeiterzahl ihre Büroflächen reduzieren, breitet sich die Stadt weiter aus. Weniger Personalwachstum und neue Arbeitsplatzmodelle müssen die Antwort sein.

Sanierung Schulhaus Steinacker - Stadtrat foutiert sich um Auftrag des Parlaments
Finanzen · 12. Juli 2021
Der Gemeinderat hat den Stadtrat beauftragt, vor der Projektierung für die Erweiterung und Renovation des Schulhauses Steinacker über die Entlassung des Gebäudes aus dem kommunalen Inventar der schützenswerten Bauten zu entscheiden. Der Stadtrat foutiert sich um den Auftrag und wird den Wettbewerb nun ausschreiben. Absolut inakzeptabel!

Mehr anzeigen